Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen 

 
 

1. Vertragsgegenstand und Geltungsbereich (Subject matter and scope of contract)

 

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Erbringung von Ingenieurdienstleistungen durch die AeroFEM GmbH. Sofern keine zusätzliche vertragliche Vereinbarung zwischen dem Kunden und der AeroFEM besteht gilt ausschliesslich die vorliegende AGB.

 

The present general terms and conditions (GTC) shall apply to the provision of engineering services by AeroFEM GmbH. If no additional contractual agreement between the client and AeroFEM exists, the present general terms and conditions apply exclusively.

 

2. Leistungen (Scope of services)

 

Der Leistungsumfang der Dienstleistung der AeroFEM GmbH richtet sich nach den vereinbarten Festlegungen im vertraglichen Auftragsformular (Bestellung vom Kunden). Sofern keine detaillierte Auftragsbeschreibung in der Bestellung vorliegt, gilt der in der Offerte beschriebene Leistungsumfang.

 

Die vertraglichen Leistungen von AeroFEM werden nach den anerkannten Regeln der Ingenieurpraxis unter Verwendung der von Kunden definierten Normen nach bestem Wissen und Gewissen erbracht. Zur Leistungserbringung werden Computerprogramme auf dem Stand der Technik verwendet.

 

Berechnungen (Nachweise) beruhen auf analytisch anerkannten Methoden sowie numerischen Simulationen. Simulationen beruhen auf Annahmen von Materialeigenschaften und Randbedingungen. Tatsächliche Eigenschaften realer Strukturen können gegenüber den Simulationen stets abweichen. Daher muss der Kunde die gelieferten Resultate validieren.

 

AeroFEM GmbH ist berechtigt externe Dritte beizuziehen (Substitutionsbefugnis).

 

The scope of services of AeroFEM GmbH shall be fixed in the contract order form (order by the customer). If the order does not contain a detailed task description, only the scope described in the offer is valid.

 

The contractual services of AeroFEM are provided according to recognised rules of engineering practice, using the standards defined by customers to the best of our knowledge and belief. State of the art computer software is used for the provision of these services.

 

Calculations (verifications) are based on recognised analytical methods and numerical simulations. Simulations are based on assumptions of material properties and boundary conditions. Actual properties of real structures can always differ compared to the simulations. Therefore, the customer must validate the delivered results.

AeroFEM GmbH is entitled to consult external third parties (right of substitution).

 

3. Mitwirkungspflichten (Obligation to co-operate)

 

Der Kunde ist verpflichtet, AeroFEM alle zur Durchführung des Vertrages erforderlichen Informationen, Unterlagen und Materialien zur Verfügung zu stellen. Der Kunde stellt von allen an AeroFEM GmbH ausgehändigten Informationen, Daten und Unterlagen Sicherungskopien her. AeroFEM haftet nicht für den Verlust von Daten, wenn diese infolge einer Störung, eines Manipulationsfehlers oder auf andere Weise ungewollt gelöscht oder zerstört worden sind. Er hat AeroFEM bereits während der Vertragsdurchführung auf für ihn erkennbare Probleme und Schwierigkeiten hinzuweisen. Der Kunde ist für die Richtigkeit der Vorgaben verantwortlich. Die vom Kunden beigestellten Vorgaben können von AeroFEM nicht vollumfänglich überprüft werden. Insbesondere kann die Toleranz einzelner Vorgaben, wie z.B. Abmessungen, Kräfte, Werkstoffdaten u. ä., die Ergebnisse ungünstig beeinflussen. Änderungen der Informationen, Unterlagen oder Materialien, welche zu Mehraufwand führen, müssen unverzüglich an AeroFEM weitergegeben werden.

 

The customer is obligated to provide AeroFEM with information, documents and materials necessary for the fulfilment of the contract. The customer shall keep backup copies of all information, data and documents submitted to AeroFEM GmbH. AeroFEM GmbH is not liable for any loss of data, if it is deleted inadvertently due to malfunction, manipulatory errors or destroyed otherwise. The customer shall point out to AeroFEM GmbH problems and difficulties foreseeable by him. The customer is responsible for the accuracy of the provided specifications. The specifications provided by the customer cannot be reviewed by AeroFEM in full detail. In particular the tolerances of individual specifications, such as dimensions, forces, and material data can adversely affect the results. Changes of information, documents or materials, which lead to additional expenses, must be handed to AeroFEM immediately.

 

4. Ausführungsfristen (Completion deadlines)

 

Sind für den vereinbarten Dienstleistungsauftrag ausdrücklich (schriftlich) Ausführungsfristen festgelegt, steht deren Einhaltung durch AeroFEM unter der Voraussetzung der erforderlichen Mitwirkung des Kunden. Werden diese Mitwirkungshandlungen nicht rechtzeitig nach Massgabe der vertraglichen Vereinbarungen erfüllt, werden die Ausführungsfristen neu verhandelt. AeroFEM kommt aber in jedem Fall erst in Verzug, wenn der Kunde für die Erfüllung eine Nachfrist von mindestens einem Monat gesetzt hat.

 

AeroFEM haftet nicht für Leistungsverzögerungen, die auf höhere Gewalt oder ein unabwendbares Ereignis zurückzuführen sind.

 

Adherence by AeroFEM GmbH to completion deadlines, which are explicitly (in writing) laid down for the agreed service contract, is subject to the required co-operation of the customer. If these contractually regulated acts of co-operation are not fulfilled in time the deadlines are renegotiated. In any case AeroFEM is in default only if the customer has granted a grace period of at least one month for contract completion.

 

AeroFEM is not liable for delays resulting from cases of force majeure.

 

5. Preise und Zahlungsbedingungen (Costs and terms of payment)

 

Die vertragliche Vergütung besteht aus den Dienstleistungskosten sowie Kosten für Reisezeiten, Auslagen und Spesen, jeweils zuzüglich der MWST in der gesetzlich geltenden Höhe. Die Vergütung ist nach Rechnungsstellung innert 30 Tagen ohne Abzüge zur Zahlung fällig. AeroFEM kann bereits vor und während der Durchführung der Tätigkeit Vorschüsse in angemessener Höhe verlangen. AeroFEM hat ab Zahlungsverzug Anspruch auf 5% Verzugszinsen p. a.. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt vorbehalten.

 

Dienstleistungen rechnen wir vorbehaltlich einer abweichenden Vereinbarung – nach Zeitaufwand ab. Zum Zeitaufwand zählen dabei auch Fahrten zum und vom Sitz des Kunden.

 

Preise beruhen auf den Personal-, Material- und Lizenzkosten zur Zeit des Vertragsschlusses. Bei einer nachträglichen Veränderung dieser Kosten ist AeroFEM – vorbehaltlich einer Festpreisvereinbarung – berechtigt, die vereinbarten Preise angemessen anzupassen, wenn zwischen Vertragsschluss und Leistungserbringung ein Zeitraum von mehr als sechs Monaten liegt.

 

Kosten für Leistungen, die AeroFEM aufgrund unrichtiger oder unvollständiger Kundenangaben, oder ungenügender Mitwirkung des Kunden erbringen, sind vom Kunden zu tragen.

 

Kosten für zusätzliche Leistungen, die aufgrund von Änderung der Aufgabenstellung während dem Projekt entstehen, sind vom Kunden zu tragen.

 

Zeigen Berechnungen (Analytisch oder numerisch) notwendige strukturelle Änderungen an den Komponenten sind die entstehenden Mehraufwände infolge Designänderung und deren Nachberechnung vom Kunden zu tragen. Nötige Designänderungen und deren resultierender Mehraufwand werden mit dem Kunden vor dem Beginn der Änderungen abgesprochen.

 

The contractual remuneration consists of the service costs as well as the costs for travel time and expenses, in each case plus VAT at the respective statutory level. Full payment without deductions is due within 30 days from the date of the invoice. AeroFEM may request an appropriate amount of advance payments before and during conduction of the work. AeroFEM is entitled to demand an interest rate of 5% per annum on default payments. The right to enforce further claims for damage remains reserved.

 

Unless specified differently, services are charged according to their actual expenditure of time. This includes travelling to the customer’s site and back.

 

Costs are based on labour costs, material costs and license costs at the time of the contract conclusion. Subsequent changes of those costs, entitle AeroFEM to reasonably adjust the agreed prices if the period between conclusion of contract and provision of services is greater than six months and no fixed price agreement is in place.

 

Costs of additional services that have to be provided by AeroFEM resulting from incorrect or incomplete information provided by the customer or from insufficient co-operation of the customer, shall be borne by the customer.

 

Costs for additional services, caused by a change in job definition during the project, shall be borne by the customer.

 

If calculations (analytically or numerically) show the requirement of structural changes to the components, the resulting costs due to design changes and subsequent calculation loops shall be borne by the customer. Necessary design changes and the resulting costs are to be agreed with the customer prior to making the changes.

 

 

 

6. Mängelansprüche (Claims based on shortcomings)

 

Der Kunde ist verpflichtet die technischen Dokumente nach der Ablieferung umgehend sorgfältig zu prüfen und wenn sich ein Mangel zeigt, AeroFEM unverzüglich, spätestens aber innerhalb von vier Wochen nach Ablieferung, hiervon schriftlich Anzeige zu machen.

 

Unterlässt der Kunde die Anzeige, so gelten die technischen Dokumente als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei einer sorgfältigen Untersuchung nicht erkennbar war. Die Mangelhaftung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen sofern in diesen AGB nichts abweichendes vereinbart ist.

 

The customer is obliged upon receipt to carefully examine the technical documents. Any shortcomings that might arise are to be reported to AeroFEM in writing within four weeks from receipt of the documents.

 

If the customer fails to do so, the technical documents are considered approved unless the shortcoming is not recognizable even upon careful examination. The liability for shortcomings is regulated by the statutory provisions unless otherwise agreed in these terms and conditions.

 

7. Haftung (Liability)

 

AeroFEM haftet für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund nur, wenn diese durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht werden. Jede Haftung von AeroFEM für indirekte oder Folgeschäden wie für entgangener Gewinn wird ausdrücklich und vollständig wegbedungen.

 

AeroFEM, irrespective of the legal reason, is only liable for damage if it is caused by intent or gross negligence. Any liability for indirect or consequential damages such as loss of profits is explicitly and entirely excluded.

 

8. Geheimhaltung (Non-disclosure)

 

Alle im Rahmen dieser Vereinbarung dem einen Vertragspartner durch den anderen bekannt werdende Informationen und Unterlagen technischer oder geschäftlicher Art sind vertraulich zu behandeln. Eine Weitergabe dieser Unterlagen sowie die Mitteilung ihres Inhalts an Dritte ist nur mit der vorherigen schriftlichen Zustimmung des anderen Vertragspartners gestattet. Das Recht des Kunden, die gelieferten Dokumente für technische Zwecke offen zulegen und an Dritte weiterzugeben, bleibt unberührt.

 

Information and documents of technical or commercial nature, being disclosed by one contract partner to the other as part of this agreement are confidential. The circulation of such documents as well as the disclosure of their content to third parties is only permitted with prior written consent of the other contract partner. The right of the customer to disclose and circulate to third parties, provided documents for technical purposes remains unaffected.

 

9. Urheberrechte (intellectual property rights)

 

AeroFEM behält sämtliche Schutz- und Urheberrecht an den gelieferten technischen Dokumenten und Informationen/Daten.

 

AeroFEM räumt dem Kunden ein zeitlich und räumlich unbegrenztes Nutzungsrecht an den an den Kunden abgelieferten Arbeitsergebnissen ein. Das Nutzungsrecht darf aber ohne schriftliche Einwilligung von AeroFEM nicht an Dritte weiter gegeben werden.

 

Falls im Rahmen der Leistungserbringung eine Software entwickelt oder weiterentwickelt wurde erstreckt sich das Nutzungsrecht nicht auf diese Software.

 

Die Rechtseinräumung der Urheberrechte steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Zahlung der vertraglich vereinbarten Vergütung an AeroFEM.

 

AeroFEM retains all protection and copyright on supplied technical documentation and information/data.

 

AeroFEM grants the customer a temporally and spatially unlimited exploitation right on the results delivered to the customer. The exploitation right may not be transferred to third parties without written consent by AeroFEM.

 

The exploitation right does not cover software designed or developed within the scope of the contract.

 

The legal granting of intellectual property rights is suspended until full payment of the contractually agreed remuneration has been received by AeroFEM.

 

10. Sprache und Auslegung (Language and interpretation)

 

Vertragssprache ist deutsch. Bei Auslegungsfragen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen ist einzig der deutsche Text massgebend. Übersetzungen in Fremdsprachen sind informativ.

 

The contract language is German. If discrepancies between the English and the German text occur, the German text is to be given priority of interpretation. Translation into the English language is for information only.

 

11. Schlussbestimmung (Final clause)

 

Der Kunde ist nicht berechtigt, Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis ohne schriftliche Zustimmung von AeroFEM an Dritte zu übertragen. Der Kunde kann gegen Ansprüche von AeroFEM nur mit rechtskräftig festgestellten oder schriftlich anerkannten Ansprüchen aufrechnen und ein Zurückbehaltungsrecht nur gegen Ansprüche aus demselben Vertrag geltend machen. Nebenabreden bestehen nicht. Alle Ergänzungen oder Änderungen zu diesem Vertrag bedürfen der Schriftform. Das Rechtsverhältnis untersteht dem schweizerischen Recht mit Gerichtsstand CH 6373 Stans.

 

The customer is not entitled to transfer contractual rights and obligations to a third party without written consent of AeroFEM. The customer may offset his claims against claims from AeroFEM only if the customer’s claims are legally established or recognised in writing. The right of retention can only be asserted against claims arising from the same contract. Collateral agreements do not exist. All additions or changes to this contract must be in writing. The legal relationship is subject to Swiss law with place of jurisdiction CH 6373 Stans.

 

 

General Terms and Conditions for Service Contracts.pdf